Leben mit FASD - Vorträge stehen zum Download bereit

In der Schwangerschaft ist Alkohol absolut tabu. Trinkt die werdende Mutter trotzdem - auch wenn es nur ein Gläschen ist - kann dies verheerende, lebenslange Folgen für das Ungeborene haben. So kommen jedes Jahr rund 10 000 Kinder mit alkoholbedingten Schädigungen zur Welt. Diagnose: FASD (Fetales Alkoholsyndrom). 

Damit das nicht mehr passiert, hat der Kinderschutzbund Kreis Soest e.V. eine Aufklärungskampagne unter dem Motto "Stopp! kein Alkohol während der Schwangerschaft" gestartet. Unter anderem liefen dazu zwei Ausstellungen in Soest, und es gab eine große Fachtagung in der Soester Stadthalle. (Siehe die Berichte in unserem Pressearchiv). Die Vorträge der Referenten Dr. Bolbecher, Dr. Eichholz, Dr. Spohr und Dr. Kramer sind ab sofort als Download unter dem Stichwort FAS verfügbar: https://www.kinderschutzbund-kreis-soest.de/kontakt/downloads