Deutscher Kinderschutzbund

Kreisverband Soest e.V.

  • Der Kinderschutzbund Soest finanziert sich ausschließlich aus Beiträgen der Mitglieder und Spenden. Deshalb sind wir auf Ihre Hilfe angewiesen.

  • Du hast Stress mit den Eltern oder in der Schule? Zoff mit Freunden, Probleme mit der Liebe oder Sexualität? Wir helfen dir! Ruf uns an unter der kostenlosen Nummer gegen Kummer

  • Jemand ist Dir zu nahe gekommen oder Du hast Fragen zum Thema sexuelle Gewalt? Wir beraten Kinder, Jugendliche und deren Bezugspersonen. Wir helfen auf Wunsch auch anonym.

Geburtstagsspende für Kinderschutzbund - „Nummer gegen Kummer" wird unterstützt

Für eine Spende von 2100 € bedankte sich jetzt das Vorstandsmitglied des Soester Kinderschutzbundes, Ingrid Jakobs, bei Hedwig Söbke-Stöppel vom Landgasthof Söbke in Wadersloh. Diese hatte anlässlich ihres 50. Geburtstags im August die Gäste gebeten, statt Geschenken doch lieber einen Geldbetrag zu spenden. So kamen die stolze Summe zusammen, die Hedwig Söbke-Stöppel noch aufgerundet hatte.

Weiterlesen ...

Wechsel bei der „Nummer gegen Kummer"

Als Koordinatorin des Kinder- und Jugendtelefons „Nummer gegen Kummer" für den Kreis Soest war sie das Gesicht des Sorgentelefons. Nach fünfjähriger Mitarbeit, u.a. auch als Beraterin, zieht sich Verena Gimm-Burnic nun zurück. Aus gutem Grund: Ihre kleine Familie, mittlerweile zwei Kinder groß, nimmt sie nämlich ganz in Anspruch. Verena Gimm-Burnic geht mit einem lachenden und einem weinenden Auge: „Dieses Projekt lag und liegt mir sehr am Herzen, da ich viele wundervolle Gespräche mit Kindern und Jugendlichen führen durfte und voll und ganz von der Notwendigkeit des Telefons überzeugt bin. Aber alles hat seine Zeit und nun sind erstmal meine eigenen Kinder an der Reihe." Sie sei fest überzeugt, als Beraterin wiederzukommen, wenn ihre Kinder groß genug seien.

Weiterlesen ...

„Nummer gegen Kummer": Soester Kinderschutzbund zieht Bilanz

Wenn Hans Meyer daran zurück denkt, dass seine Mitstreiter und er im Jahr 2007 noch unsicher waren, ob sich die Einrichtung eines Sorgentelefons für Kinder- und Jugendliche für den Kreis Soest überhaupt lohnt, kann er heute nur mit dem Kopf schütteln. Über 8000 Anrufe allein in 2013 zeigen die hohe Bedeutung der „Nummer gegen Kummer", die im Jahr 2010 sogar mit dem Ehrenamtspreis des Kreises Soest ausgezeichnet worden war.

Weiterlesen ...

G.I.P. Werl und Kinderschutzbund Soest fordern Fachberatungsstelle „Sexueller Missbrauch" Vereine wollen ihre Arbeit vernetzen

Zu viele Fälle, aber zu wenig konkrete Hilfsangebote - für den Verein G.I.P. Werl e.V. (Gewaltintervention - und Prävention) und den Kinderschutzbund im Kreis Soest e.V. steht fest, dass der Kreis Soest eine Fachberatungsstelle „Sexueller Missbrauch" benötigt. Zu diesem Ergebnis kamen jetzt beide Vereine bei einem ersten Treffen in Werl. Dabei erörterten die Vorstandsmitglieder um die Vorsitzenden Dr. Wolfgang Gossmann (G.I.P.) und Hans Meyer (Kinderschutzbund) Berührungspunkte ihrer Vereine und die Möglichkeit, ihre Arbeit zukünftig zu verzahnen und somit effizienter zu gestalten.

Weiterlesen ...

Pressekontakt

Beatrix Neuhaus
0160 96365043
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zurück zur Übersicht der Pressemitteilungen